Projekttage Berufsorientierung 2013

Die Heinrich-Heine-Realschule plus Neuwied ist seit Jahren bestrebt, frühzeitig den Prozess der späteren Berufswahl ihrer Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Dabei folgt die Schule auch klar dem inzwischen für alle rheinland-pfälzischen Realschulen plus verbindlichen Handlungsziel der Berufsorientierung. 

Ein wesentlicher Baustein stellen hierbei die Projekttage dar, die dieses Jahr vom 29.10. - 31.10. stattfanden. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 durchliefen ein sehr vielschichtiges Programm, welches sowohl durch die Lehrerinnen und Lehrer als auch durch die langjährigen Schulpatenbetriebe und Ausbildungspartner der Heinrich-Heine-Realschule plus angeboten wurde. Es wurden auf professionellem Niveau unterschiedliche Berufsfelder aus verschiedenen Bereichen des Arbeitslebenslebens gezeigt, Anforderungsprofile verdeutlicht, berufliche Möglichkeiten vor Augen geführt, Berufseignungstests computergestützt durchgeführt und Bewerbungsgespräche realistisch simuliert. Die Jugendlichen erhielten auch die Gelegenheit, die Betriebe, welche mögliche Wunschberufe zur Ausbildung anbieten, zu besichtigen und vor Ort einen vertiefenden Einblick in den Arbeitsalltag zu gewinnen.

 

Natürlich wurden auch die Klassenstufen 5 - 7 besonders gefördert. Sie durchliefen, je nach Klassenstufe, die Module "Methodentraining", "Teamentwicklung" oder "Kommunikationstraining". Hier wurden beispielsweise Arbeitstechniken zum "Markieren und Strukturieren" und  zur "Visualisierung" eingeübt und optimiert. Aber auch das Arbeiten in Kleingruppen wurde geschult. Die Schwerpunkte lagen hier in den Bereichen der Arbeitsaufteilung, den Verhaltensregeln und  der Gesprächsführung.

 

 

Zu  den Projektagen finden sie hier einige Fotos. Um zu erfahren, wer unsere Ausbildungspartner und Schulpatenbetriebe sind, werfen Sie doch bitte einen Blick auf diesen Link: http://www.hhrplus.de/berufsorientierung/.