Abschlussklasse 1964

Nach 50 Jahren nochmal die Schulbank gedrückt!

  

Schüler einer Abschlussklasse von 1964 der Staatl. Realschule für Jungen Neuwied (heute Heinrich-Heine-Realschule plus Neuwied) haben am Samstag nochmal ihre ehemalige Penne besucht.

Rolf Bamberger, Heinz-Ferdi Bergerhausen, Klaus Boden, Erich Löw, Heinz Niggemann, Walter Oster, Wolfgang Peters, Rainer Rönz, Dr.-Ing. Manfred Schäfer, Wolfgang Schäfer, Ludwig Schlüter, Bernd Schusky, Jürgen Volkmann und Josef Wagner - alles Schüler der Abschlussklasse 10a von Herrn Armitter im Jahre 1964 haben am Samstag, dem 17.05.2014 nochmal für anderthalb Stunden die Schulbank gedrückt. Aus allen Herren Ländern war man zu diesem Klassentreffen angereist. Ein Jubilar sogar aus Zypern.

Erich Löw ist an den Schulleiter Mike Klüber herangetreten und bat um einen Termin für eine Schulführung. In einer 90-minütigen Führung hat der Rektor der Heinrich-Heine-Realschule plus den Ehemaligen die Räumlichkeiten gezeigt, das System der Realschule plus erklärt und sie in Erinnerungen schwelgen lassen. Dieses Mal war es auch nicht schlimm das Büro des Schulleiters aufzusuchen. „In vergangenen Tagen war das in aller Regel mit Ärger verbunden“, so einer der Teilnehmer. Im ehemaligen Klassenraum wurden dann unzählige Erinnerungen wach und man erzählte sich so das ein oder andere Anekdötchen. Einige hatten auch die Bierzeitung von damals mitgebracht und es wurde fleißig darin geblättert.

„Ich mache das nicht zum ersten Mal, aber diese Jubilare waren etwas ganz Besonderes. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht“, so Rektor Mike Klüber.