Graffiti - AG

Schüler gestalten Graffiti –

Heinrich-Heine-Realschule plus mit neuem Aushängeschild

 

 

Die AG „Kunst & Graffiti“ hat unter Leitung von Moritz Winkler ein Kunstwerk  an die Eingangswand der Heinrich-Heine-Realschule plus gezaubert. In der letzten Schulwoche herrschte noch große Aufregung, als sich plötzlich einige Schüler mit Spraydosen an der Außenmauer zu schaffen machten: Doch Gerd Grün, Leiter der Ganztagsschule, konnte schnell Entwarnung geben: Es handelte sich nicht um irgendwelche Vandalen, sondern um Schüler der 5a, die im Rahmen ihrer Ganztag-AG ein Graffitikunstwerk an die Wand brachten.

Sieben Schüler hatten in den Wochen zuvor unter Anleitung des Graffitikünstlers Radik-Artworx ein eigenes Motiv kreiert, welches nun in die Tat umgesetzt werden sollte. Dabei war vorher einiges zu beachten: Motivauswahl und Farbgestaltung sollten den Jugendlichen gefallen, aber auch zum Bild der Schule passen. Und nicht zuletzt musste auch der Schulträger als Eigentümer dem Ganzen zustimmen und entsprechende Gelder für das benötigte Material zur Verfügung stellen.

 

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – und zwar direkt am Eingang zum Schulhof von der Reckstraße her: Bei ihrer Rückkehr nach den Sommerferien erwarten die Schüler dort bunte Zeiten.